Sport im Novem­ber 2020

Schon wie­der gibt es Neue­run­gen, was die Sport­aus­übung im Novem­ber betrifft! Nach­dem das Land Hes­sen die Corona-​​Auflagen für den Sport am 2. Novem­ber (gül­tig ab dem 5. Novem­ber) ver­schärft hatte, hat sie diese – nach Bera­tung mit dem Lan­des­sport­bund – nun wie­der gelo­ckert. Ab dem 6. Novem­ber gilt:

Bis zum 30. Novem­ber ist Frei­zeit– und Ama­teur­sport auf und in allen öffent­li­chen und pri­va­ten Sport­an­la­gen alleine, zu zweit oder mit den Ange­hö­ri­gen des eige­nen Haus­stan­des gestat­tet. Die neue Lan­des­ver­ord­nung sieht somit vor, dass Sport­an­la­gen grund­sätz­lich nicht mehr geschlos­sen sind. Damit passt sich Hes­sen an die Rege­lun­gen der ande­ren Bun­des­län­der an.

Wir freuen uns, dass das Land Hes­sen sei­nen Son­der­weg ver­las­sen hat und ein Min­dest­maß an Sport wie­der mög­lich ist“, sagt lsb h-​​Hauptgeschäftsführer Andreas Kla­ges, der zugleich daran appel­lierte, die Corona– und Hygie­ne­re­geln zu beach­ten und zur Redu­zie­rung des Infek­ti­ons­ge­sche­hens bei­zu­tra­gen. Wie in den ande­ren Bun­des­län­dern auch sind nun bei­spiels­weise wie­der Paar­tanz, Tisch­ten­nis im Ein­zel, Golf mit zwei Per­so­nen oder Judo mög­lich.



Ant­wor­ten